Emissionsschutz

Hemmnisse für den Ausbau der Vergärung

In einer Studie wurden die rechtlichen Rahmenbedingungen als ein wesentliches Hindernis für den weiteren Ausbau der Vergärung von Biogut identifiziert.

Betrieb von Kompostierungsanlagen mit geringen Emissionen klimarelevanter Gase

Emissionen klimarelevanter Gase aus der Bioabfallverwertung haben gezeigt, dass der Beitrag emittierter CO2-Äquivalente aus der getrennten Sammlung und Verwertung von Bioabfällen bundesweit nur ca. 0,05 % der Gesamtemissionen beträgt. Dennoch können durch gute Betriebsführung Klimagasemissionen vermieden werden. 

Quelle: H&K aktuell 12/10, S. 1-3

Ausbringen von Kompost und Gärrückständen

Ausbringen von Kompost: Kompost unterscheidet sich von Stallmist in der Schüttdichte, der Korngröße und damit in Streubarkeit deutlich. Die Ausbringung mit herkömmlichen Stalldungstreuern ist daher nicht optimal. Besser sind Universalstreuer (Tellerbreitstreuer)..

Immissionsreduzierte Anlagensteuerung in der Kompostanlage Wernfeld

Beschwerden über Geruchsbelästigungen aus Kompostierungsanlagen sind insbesondere dann zu erwarten, wenn ungünstige Wetterlagen mit meteorologisch ungünstigen Standorten der Behandlungsanlagen zusammentreffen... 

Einordnung der Kompostierung in die Biomassewirtschaft im Sinne des Klimaschutzes

Deutschland und die gesamte Europäische Union haben sich für den Ausbau regenerativer Energien und die Vermeidung von CO2-Emissionen ehrgeizige Ziele gesetzt. In den kommenden Jahren werden diese Ziele mit einer deutlichen Vergrößerung der landwirtschaftlichen Anbauflächen für nachwachsende Rohstoffe (NawaRo) einhergehen. Nach Angaben des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) soll der Anteil mittelfristig von 13 % auf 25 % erhöht werden. Ein...

Weiterlesen

Angebote zu Emissionsmessungen bei Bioabfallbehandlungsanlagen


Die Gütegemeinschaft Kompost Berlin/Brandenburg/Sachsen-Anhalt (GK BBS) hat eine Ausschreibung an notifizierte Stellen über den Nachweis von Geruchsemissionen und die Ausbreitung von Gerüchen aus biologischen Abfallbehandlungsanlagen (Kompostierungsanlagen, Vergärungsanlagen) veranlasst. Hintergrund der Ausschreibung war der Wunsch der Mitglieder, kompetente Stellen mit einem guten Preis-/Leistungsverhältnis
zu ermitteln.

Nachdem mit mehreren für diese Tätigkeit notifizierten Stellen...

Weiterlesen

Bestimmungen der TA Luft für Kompostanlagen

Technische Anleitung zur Reinhaltung der Luft - TA Luft - trat zum 01. Oktober 2002 in Kraft. Sie löste damit das aus dem Jahre 1986 stammende Regelwerk ab. Die immissionsschutzrechtlichen Anforderungen an den Bau und den Betrieb von Kompostierungsanlagen sind in der TA Luft (TAL) unter der Nr. 5.4.8.5 aufgeführt. Die nachfolgenden 5 Kapitel erläutern die Auswirkungen auf Kompostanlagen und zeigen die Umsetzung am Beispiel der Bundesländer Hessen und Nordrhein-Westfalen.


1. Anforderungen der TA...

Weiterlesen

Darstellungen des Sachverständigenrates für Umwelt zur Bioabfallverwertung zurückgewiesen (29.3.2005, Stellungnahme)

Darstellungen des Sachverständigenrates für Umwelt zur Bioabfallverwertung zurückgewiesen (29.3.2005, Stellungnahme)

In seinem Umweltgutachten 2004 hat der Sachverständigenrat für Umwelt (SRU) die Bioabfallverwertung in einem Licht dargestellt, das die Sinnhaftigkeit der getrennten Sammlung und stofflichen Verwertung fragwürdig macht. Die Darstellungen sind nicht nur seitens der Bioabfallwirtschaft zurückgewiesen worden, sondern auch bei sachkundigen Stellen auf Unverständnis gestoßen. Während...

Weiterlesen

Biologische Abluftreinigung bei der Kompostierung

Das vorliegende Buch klärt daher die Einflussfaktoren auf den Transport sowie die Rückhaltungs- und Freisetzungsprozesse, denen luftgetragene Mikroorganismen bei der Passage von Abluftreinigungseinrichtungen unterliegen. Eine besondere Bedeutung kommt in diesem Zusammenhang der Konkretisierung lufthygienischer Kenngrößen sowie deren verfahrenstechnischer Beeinflussung zu.

Das durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderte Verbundprojekt zum Schwerpunkt Bioabfallverwertung "Biologische...

Weiterlesen

Bioaerosole in Bioabfallbehandlungsanlagen: Keine neuen Erkenntnisse

Der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) hat in seinem „Umweltgutachten 2004“ auf die positiven Wirkungen der Kompostanwendung für die Humusbilanz der Böden und die Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit hingewiesen, gleichzeitig aber die Forderung nach Verminderung von Keimemissionen aus Bioabfallbehandlungsanlagen erhoben. Das Gutachten kann im Internet unter www.umweltrat.de aufgerufen werden.

1. Das Fachgespräch des BMU zu Mikroorganismen in der Umgebung von Bioabfallbehandlungsanlagen war...

Weiterlesen

Bundesgütegemeinschaft Kompost e.V.

Von-der-Wettern Str. 25
D-51149 Köln-Gremberghoven

Telefon +49 (0) 22 03 / 358 37 - 0
Telefax +49 (0) 22 03 / 358 37 - 12
E-Mail: info(at)kompost.de