Getrennte Sammlung

DESTATIS: Menge an Bioabfällen gestiegen

Das Statistische Bundesamt hat Daten zur Abfallentsorgung 2009 veröffentlicht. Die Fachserie 19, Reihe 1, 2009 ist am 22. Juli 2011 erschienen.




 

Recycling-Offensive: Mehr Bio, bitte!

In Hamburg werden nun auch in verdichteten Wohngebieten Biotonnen aufgestellt. Gleichzeitig wurden die Gebühren für die Biotonne um bis zu 70 Prozent gesenkt. Seit den 1990ern werden Wertstoffe in Hamburg getrennt erfasst.

Quelle: H&K aktuell, 03/11; S. 1-4
 

Betrieb von Kompostierungsanlagen mit geringen Emissionen klimarelevanter Gase

Emissionen klimarelevanter Gase aus der Bioabfallverwertung haben gezeigt, dass der Beitrag emittierter CO2-Äquivalente aus der getrennten Sammlung und Verwertung von Bioabfällen bundesweit nur ca. 0,05 % der Gesamtemissionen beträgt. Dennoch können durch gute Betriebsführung Klimagasemissionen vermieden werden. 

Quelle: H&K aktuell 12/10, S. 1-3

Betriebsdaten - Bioabfallbehandlung

In seiner Betriebsdatenauswertung 2008 hat der VKS die Zahlen von 193 öffentlich-rechtlichen Entsorgungsunternehmen ausgewertet und Kennzahlen zu Sammlung, Transport, Verwertung und Beseitigung der Abfälle zur Verfügung gestellt. Das Datenmaterial repräsentiert annähernd 40 Mio. Einwohner. Der besondere Wert der Auswertung liegt in seiner langjährigen Fortschreibung, die es auch erlaubt, Entwicklungen nachzuvollziehen. In diesem Beitrag werden v.a. die für die Bioabfallverwertung relevanten...

Ökoeffiziente Verwertung von Bioabfall

"Ökoeffiziente Verwertung von Bioabfällen und Grüngut in Bayern" lautet der Titel einer bemerkenswerten Studie, die vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit in Auftrag gegeben und vom bifa-Umweltinstitut Augsburg durchgeführt wurde. Die Studie vergleicht unterschiedliche Wege der Verwertung und Entsorgung von Bioabfällen im Hinblick auf den Klima- und Ressourcenschutz. Im Ergebnis wird empfohlen, die stoffliche Verwertung von Bioabfällen wegen den damit verbundenen Wirkungen...

Sinnvolle Verwertung von Bioabfällen

Um insbesondere den kommunalen Entscheidungsträgern eine Hilfestellung bei der Optimierung der Erfassung und Nutzung von Bioabfällen zu geben, haben das Bundesumweltministerium (BMU) und das Umweltbundesamt (UBA) einen Leitfaden herausgegeben. Darin werden die Potentiale an Bioabfällen sowie die zur Nutzung einsetzbaren Verfahren vorgestellt. Darüber hinaus können Entscheidungsträger anhand einer Checkliste abschätzen, ob eine Optimierung ihrer Bioabfallverwertung unter dem Aspekt der Steigerung...

NRW-Studie zum Ressourcen- und Klimaschutz der Siedlungsabfallwirtschaft

Das Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (MUNLV) hat eine Studie über die Möglichkeiten zur weiteren Stärkung und Optimierung des Ressourcen- und Klimaschutzes im Bereich der Siedlungsabfallwirtschaft veröffentlicht. Darin wird u.a. ein besonderes Augenmerk auf die Bedeutung der getrennten Sammlung und Verwertung von Bioabfällen gelegt...

Optimierung der getrennten Sammlung von Bioabfällen

Die Bundesgütegemeinschaft Kompost (BGK) und der Verband der Humus- und Erdenwirtschaft (VHE) haben gemeinsam ein Handbuch zur getrennten Sammlung von Bioabfällen herausgebracht. Das gut 70-seitige Werk mit dem Titel „Einführung und Optimierung der getrennten Sammlung zur Nutzbarmachung von Bioabfällen“ richtet sich an öffentlich-rechtliche Entsorgungsträger, Abfallbehörden, Entscheidungsträger, Planer und Entsorgungsunternehmen..

Satzungsregelungen öffentlich-rechtlicher Entsorgungsträger zur Bioabfallverwertung

Der Verband der Humus- und Erdenwirtschaft (VHE) hat Musterformulierungen zur Erfassung und Verwertung von Bioabfällen für Abfallsatzungen herausgegeben. Basis der Ausarbeitung ist eine vom VHE erarbeitete Recherche über die Rechtslage in Nordrhein-Westfalen sowie über die...

Regelungen der Landesabfallgesetze zur Erfassung und Verwertung organischer Abfälle

Die größte Fraktion des Hausmülls sind kompostierbare Abfälle. Durch die Biotonne werden diese Abfälle getrennt erfasst und verwertet. Derzeit sind dies in Deutschland 8,3 Mio. t. Weitere ca. 2 - 4 Millionen Tonnen könnten zusätzlich gesammelt werden. Vor diesem Hintergrund sind die rechtlichen Regelungen zur Erfassung und Verwertung organischer Abfälle von Interesse...

Bundesgütegemeinschaft Kompost e.V.

Von-der-Wettern Str. 25
D-51149 Köln-Gremberghoven

Telefon +49 (0) 22 03 / 358 37 - 0
Telefax +49 (0) 22 03 / 358 37 - 12
E-Mail: info(at)kompost.de