Bodenmaterialen

Eignung von Klärschlammkompost als Rekultivierungsmaterial im Landschaftsbau

Rekultivierungsflächen, Altlasten und Deponien sind typische Standorte, die aufgrund mangelnder Nährstoff- und Humusvorräte einen zu geringen Anteil an pflanzenverfügbarem Bodenwasser, eine unzureichende Durchlüftung sowie eine geringe Durchwurzelungstiefe aufweisen und daher schwierig zu begrünen sind. In der hier vorliegenden Studie wird untersucht, inwieweit die Eigenschaften solcher Standorte durch die Anwendung von Klärschlammkompost und Gemischen aus Kompost mit mineralischen...

Beitrag für ein Regelwerk für Bodenmaterialien

Im Jahr 2000 wurde auf Initiative der Bundesgütegemeinschaft Kompost bei der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau (FLL) eine Arbeitsgruppe „Bodenmaterialien“ eingerichtet. Ziel der gemeinsamen Arbeitsgruppe war es, mit dem Landschaftsbau ein abgestimmtes Regelwerk zum Thema „Umweltbestimmungen für Bodensubstrate im Landschaftsbau“ zu erarbeiten. Dieses sollte dann als Grundlage für Güte- und Prüfbestimmungen einer RAL-Gütesicherung genutzt werden.

Ergebnis der...

Weiterlesen

Ueberblick über Änderungen bei der Herstellung von Oberbodenmaterialien für Vegetationsbauten

Das Bundes-Bodenschutzrecht hat den Zweck, nachhaltig die Funktionen des Bodens zu sichern oder wiederherzustellen. Dazu sind schädliche Bodenveränderungen abzuwehren, geschädigte Böden und Altlasten sowie hierdurch verursachte Gewässerverunreinigungen zu sanieren und Vorsorge gegen nachteilige Einwirkungen auf den Boden zu treffen...

Bundesgütegemeinschaft Kompost e.V.

Von-der-Wettern Str. 25
D-51149 Köln-Gremberghoven

Telefon +49 (0) 22 03 / 358 37 - 0
Telefax +49 (0) 22 03 / 358 37 - 12
E-Mail: info(at)kompost.de