Humusreproduktion

Abbaustabilität organischer Dünger: Kompost vorn

Aktuelle Untersuchungen zur Abbaustabilität organischer Dünger in Inkubationsversuchen haben für verschiedene organische Materialien weitergehende Hinweise zur Einordnung von Stabilitätsfaktoren nach der VDLUFA-Humusbilanzmethode gegeben.

 

Leitfaden zur Humusversorgung

Das Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie Sachsen hat eine Broschüre zur Humusreproduktion in der Landwirtschaft herausgegeben.

In dem Leitfaden werden zunächst die bodenkundlichen und pflanzenbaulichen Grundlagen der Humuswirtschaft vorgestellt.

Forschungen zur Konkretisierung der Humusbilanzierung

Im April 2004 brachte der Verband Deutscher Landwirtschaftlicher Untersuchungs- und Forschungsanstalten (VDLUFA) seinen „Standpunkt zur Humusbilanzierung  - eine Methode zur Beurteilung und Bemessung der Humusversorgung von Ackerland“ heraus. Dieser Standpunkt ist eine bedeutende fachliche Erkenntnisgrundlage für die erforderliche Humusversorgung von Ackerböden. Aufgrund der zunehmenden Bedeutung einer ausgeglichenen Humusversorgung beim Anbau nachwachsender Rohstoffe, sowie Absicherung einer...

Humusreproduktion von Gärrückständen aus der Ganzpflanzenvergärung von Mais

In diesem Jahr wurden rund 1,6 Millionen Hektar Silomais auf deutschen Äckern angebaut. Zusammen mit Körnermais belegt die Kultur 2 Millionen Hektar, was rund einem Sechstel der Ackerfläche entspricht. Insbesondere beim Anbau von Mais ist auf einen Ausgleich der Humusverluste zu achten, damit die Furchtbarkeit und die Ertragsfähigkeit der Böden erhalten bleiben... 

Monetäre Bewertung der Humusreproduktion von Kompost und Gärrückständen

Im Zuge der Klimadebatte und damit verbundener Zielstellungen hat die energetische Nutzung von Biomasse in den vergangenen Jahren einen erheblichen Bedeutungszuwachs erfahren. Zum Teil sind dabei die unterschiedlichen Zweckbestimmungen der Biomasseerzeugung aus dem Auge verloren worden... fileadmin/docs/Archiv/Duengung_bodenverbesserung/Montaere_Bewertung_2-08_20__1_.pdf

Nachhaltig nutzbares Getreidestroh

In der Landwirtschaft verblieb das Stroh bisher entweder direkt auf dem Acker, oder es wurde als Einstreu verwendet und danach als Festmist auf die Flächen zurückgeführt. Diese Praxis ist Grundlage für eine gute Humusversorgung des Bodens. Durch die Förderung erneuerbarer Energien stößt nun die energetische Nutzung von Stroh oder Getreideganzpflanzen zunehmend auf Interesse. Das Institut für Energie- und Umweltforschung (IFEU) ist der Frage nachgegangen, wie viel Stroh von deutschen Äckern zur...

Wie wirken sich Energiefruchtfolgen auf die Humusbilanz der Böden aus?

Am Institut für Pflanzenbauwissenschaften der Humboldt–Universität Berlin wurden im Rahmen einer Projektarbeit Auswirkungen des Energiepflanzenanbaus auf die Versorgung der Böden mit organischer Substanz untersucht. Grundlage der rechnerischen Ableitungen waren definierte Fruchtfolgen typischer landwirtschaftlicher Betriebe (Marktfrucht-betrieb, Milchviehbetrieb und Schweinemastbetrieb)... fileadmin/docs/Archiv/Humus/Huk_04_08_eneurbare_energien_1-3.pdf

Humusversorgung von Böden: Welche Chancen bietet die Humusbilanzierung?

Der Erhalt der Boden-Humusvorräte ist als wesentliches Ziel in die europäische Bodenschutzstrategie aufgenommen worden. In die landwirtschaftliche Praxis hat dieses Ziel unter anderem über die Humusbilanzierung Einzug gehalten, welche in der Direktzahlungen-Verpflichtungs-Verordnung vorgesehen ist...

 

Modellrechnung zur Schließung von Stoffkreisläufen

Welche Möglichkeit besteht, negative Humusbilanzen auszugleichen? Wie kann ein landwirtschaftlicher Betrieb, dessen Flächen mit Phosphor unterversorgt sind, mittelfristig (4 bis 12 Jahre) wieder eine gute Versorgungsstufe erreichen? Welchen Beitrag können Sekundärrohstoffdünger dabei leisten? Diesen Fragestellungen ging die Sächsische Landesanstalt für Landwirtschaft nach.

Unter Verwendung der Software für Betriebsund Umweltmanagement „REPRO“ werden 5 Modellbetriebe (Marktfruchtbetrieb,...

Weiterlesen

Arbeitsgruppe zur Präzisierung Humusbilanzierung konstituiert

Am 14. März hat der Verband der Landwirtschaftlichen Untersuchungs- und Forschungsanstalten (VDLUFA) anlässlich der Beratung seiner Fachgruppe 1 „Bodenkunde, Pflanzenernährung und Düngung“ die Einsetzung der Arbeitsgruppe „Präzisierung der Humusbilanzierung“ beschlossen... mehr [pdf]

Quelle: H&K aktuell 07/2007



Weiterlesen

Bundesgütegemeinschaft Kompost e.V.

Von-der-Wettern Str. 25
D-51149 Köln-Gremberghoven

Telefon +49 (0) 22 03 / 358 37 - 0
Telefax +49 (0) 22 03 / 358 37 - 12
E-Mail: info(at)kompost.de