Aktuelle Nachrichten

Aktion Biotonne Deutschland:Auftakt mit Umweltministerin Schulze in Münster

Bundesumweltministerin Svenja Schulze war am 15. September am Aktionsstand der Abfallwirtschaftsbetriebe Münster auf dem städtischen Wochenmarkt bei der Aktion Biotonne Deutschland dabei.

Studie Fraunhofer UMSICHT: Kunststoffe in der Umwelt

Rund 450.000 Tonnen Kunststoffe geraten jährlich in Deutschland in die Umwelt. Das ist einer aktuellen Studie des Fraunhofer Instituts für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik (UMSICHT) zu entnehmen.

Entschließung des Bundesrates vom 21.09.2018 zur Vermeidung von Kunststoffeinträgen

Am 21.09.2018 hat der Bundesrat eine Entschließung zur Vermeidung von Kunststoff-Verunreinigungen in der Umwelt bei der Entsorgung verpackter Lebensmittel gefasst.

Ringversuch Bioabfall 2018 - Abschlussberichte

Jährlich finden bundesweit länderübergreifende Ringversuche (LÜRV A) für Bioabfall, Klärschlamm und Boden statt. Im 'LÜRV A' für Bioabfall werden dabei neben den Untersuchungsbereichen nach 'Fachmodul Abfall' auch separate Untersuchungsbereiche für die 'RAL-Gütesicherung' angeboten.

 

Weiterlesen

3. Holsteiner Humusforum: - Tagungsvorschläge

Am 31. August richtete der VHE-Nord im Rahmen der Landwirtschaftsmesse NORLA in Rendsburg sein 3. Holsteiner Humusforum aus.

BGK gratuliert Jubilaren

Im 2. Halbjahr 2018 feiern 7 Gütezeichennehmer der BGK ihr 20-jähriges Jubiläum der RAL-Gütesicherung Kompost und haben zu diesem Anlass eine entsprechende Urkunde erhalten.

Sortenreinheit von Bioabfällen verbessern

Der Gehalt an Fremdstoffen in Bioabfällen kann nicht beliebig hoch sein. Welche Möglichkeiten die für die Sammlung und Verwertung von Bioabfällen zuständigen Gebietskörperschaften haben, ist nun in einer aktuellen Studie der Kanzlei Gaßner, Groth, Siederer & Coll (GGSC) untersucht worden.

BGK auf den DLG-Feldtagen

Zum wiederholten Male präsentierte sich die BGK gemeinsam mit dem Fachverband Biogas e.V. auf den DLG-Feldtagen.

Mikrokunststoffe durch Lebensmittelabfälle?

Die Verwertung gewerblicher Lebensmittelabfälle in biologischen Abfallbehandlungsanlagen wird derzeit breit diskutiert.

UBA: Klärschlammentsorgung in Deutschland

Im Mai 2018 ist die Neuauflage der UBA-Schrift zur Klärschlammentsorgung in der Bundesrepublik Deutschland erschienen.

Wirkung der DüV auf Komposte und Gärprodukte

Um die Auswirkungen der neuen Düngeverordnung auf die Anwendung von Kompost und anderen organischen Düngemitteln zu untersuchen, hatte die BGK ein Kalkulationsmodell in Auftrag gegeben.

Methode zur Bestimmung von Fremdstoffen im Biogut eines Entsorgungsgebietes (Gebietsanalyse)

Die BGK stellt eine standardisierte Methode vor, mit der der Anteil an Fremdstoffen in Bioabfällen aus der getrennten Sammlung (Biotonne) eines Entsorgungsgebietes bestimmt werden kann.

Kompost für den Ökolandbau

Komposteinsatz ist für den Ökolandbau selbstverständlich. Neben eigenen Komposten können Bio-Landwirte und Gärtner auch überbetriebliche Biogut-und Grüngutkomposte einsetzen.

Abfallpaket der EU verabschiedet

Am 14.06.2018 sind die vier Richtlinien des Abfallpakets im Amtsblatt der Europäischen Union erschienen und treten 20 Tage nach ihrer Veröffentlichung in Kraft.

Umgang mit Bestimmungsgrenzen

Der Umgang mit Befunden unterhalb der Bestimmungsgrenze ist weitgehend ungeregelt. Für den Bereich ihrer RAL-Gütesicherungen hat die BGK daher Festlegungen getroffen und in einem Methodenpapier erläutert.

FiBL-Betriebsmittelliste 2018

Die neue Ausgabe der "Betriebsmittelliste für den ökologischen Landbau in Deutschland" ist erschienen.

Thünen-Institut: Bodeninventur Deutschlands

Ende 2017 hat das Thünen-Institut die Feldarbeiten im größten bodenkundlichen Projekt Deutschlands, der Bodenzustandserhebung Landwirtschaft, abgeschlossen.

BGK als Qualitätssicherungsorganisation bestätigt

Nach erfolgreichem Abschluss der turnusgemäßen Auditierung erhielt die BGK - Bundesgütegemeinschaft Kompost am 22. März 2018 erneut ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme am Europäischen Gütesicherungssystem für Kompost und Gärprodukte (ECN-QAS).

Gärprodukte zur Düngung und Humusbildung

Das Institut für Agrar- und Stadtökologische Projekte (IASP) der Humboldt-Universität Berlin hat im Auftrag des Bundeslandwirtschaftsministeriums (BMEL) Untersuchungen zur Entwicklung der Bodenfruchtbarkeit beim Einsatz von Gärprodukten aus Biogasanlagen durchgeführt.

Verpackungen aus Biokunststoffen in die Biotonne?

Nach der überarbeiteten europäischen Abfallrahmenrichtlinie (AbfRRL-Rev.) können Mitgliedsstaaten erlauben, dass biologisch abbaubare, kompostierbare Verpackungen zusammen mit Bioabfällen gesammelt und in der industriellen Kompostierung und anaeroben Vergärung recycelt werden.

BGK-Statistik 2017 - Daten zur Kreislaufwirtschaft organischer Abfälle

Die Datenauswertung der BGK für das Jahr 2017 bestätigt erneut das hohe Niveau der Verwertung von biogenen Reststoffen im Bereich der RAL-Gütesicherungen.

StoffBilV: Bioabfallvergärungsanlagen i.d.R. nicht betroffen

Seit Januar 2018 ist die Stoffstrombilanzverordnung (StoffBilV) geltendes Recht. Sie regelt die vom Düngegesetz vorgeschriebenen Pflichten und Vorgehensweisen der Bilanzierung. Der Gesetzgeber zielt dabei insbesondere auf viehhaltende Betriebe und die Abgabe bzw. Aufnahme von Wirtschaftsdüngern zwischen landwirtschaftlichen Betrieben ab

Aufbereitung von Gärprodukten kann sinnvoll sein

Mit der Novelle der Düngeverordnung (DüV) haben sich die Rahmenbedingungen für die Vermarktung von organischen Düngern in der Landwirtschaft verändert.

RAL-Gütesicherungen: Prüfungen des Bundesgüteausschusses

Bei seiner Sitzung am 21./22. März 2018 hat der Bundesgüteausschuss (BGA) der BGK - Bundesgütegemeinschaft Kompost seine halbjährliche Prüfung zu den RAL-Gütesicherungen vorgenommen.

Chargenanalyse: Bestimmung von Fremdstoffgehalten

Die BGK stellt eine standardisierte Methode vor, mit der Anlieferungen von Bioabfällen aus der getrennten Sammlung auf Fremdstoffe untersucht werden können.

Der Landkreis: Sauberer Bioabfall - guter Kompost

In der Verbandszeitschrift des Deutschen Landkreistages (DLT) wurde das Thema der Sortenreinheit von Bioabfällen aufgegriffen.

PFC: Keine weitere Belastung für Böden in Baden-Württemberg

Um einen Überblick über die Belastungssituation von Böden mit PFC-Verbindungen zu erhalten, hat die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW) landesweit Stichproben entnommen und auf Belastungen mit 20 verschiedenen per- und polyfluorierten Verbindungen (PFC) untersucht.

Kitzingen: Kontrolle des Trennverhaltens bei Bioabfall

Zur getrennten Sammlung gehören auch die Feststellung des Trennverhaltens des Bürgers und die Identifikation von Biotonnen mit Verunreinigungen. Im Landkreis Kitzingen werden dazu Kampagnen mit Sichtkontrollen durchgeführt.

Eigenverwertung und illegale Beseitigung von Bioabfällen

Das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) hat eine umfassende Studie zu Fragen des Beitrages der Eigenverwertung von Bioabfällen im Hinblick auf die Getrenntsammelpflicht nach § 11 Absatz 1 KrWG sowie die Bedeutung illegaler Ablagerungen von Grünabfällen in der Landschaft herausgegeben.

Bundesgütegemeinschaft Kompost e.V.

Von-der-Wettern Str. 25
D-51149 Köln-Gremberghoven

Telefon +49 (0) 22 03 / 358 37 - 0
Telefax +49 (0) 22 03 / 358 37 - 12
E-Mail: info(at)kompost.de